Ausbildung Drucken

 

Nach Abschluss der mittleren Reife entschied ich mich 1997 für eine Lehre als Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei der Firma Mannesmann Haustechnik Link in Karlsruhe. Die Firma Link ist ein Großhandel für Sanitär, Heizung sowie Baubleche. Die erste Zeit als neuer Stift war herausfordernd aber schon nach kurzer Zeit hatte ich mich eingelebt und eingearbeitet.

Im laufe der Ausbildung hatte ich die Möglichkeit in vielen unterschiedlichen Abteilungen mitwirken zu dürfen um die vielen kleinen Prozesse eines Großhandels zu verstehen die letzendlich einen Großhandel ausmachen. Hierunter waren Abteilungen wie Wareneingang, Einkauf, Buchhaltung oder Vertrieb.

Über die Tätigkeiten eines Auszubildenen hinaus habe ich bereits damals verschiedene Themengebiete eigenverantwortlich übernommen. Hierunter fiel zum einen Aufgaben in der IT, wie z.B. Administration des Warenwirtschaftssystems oder die Beschaffung/ Wartung von Hard- und Software. Zum anderen habe ich ein Verkaufskatalog konzipiert, vom Inhalt, Design/ Layout bis letzendlich zum Druck in einer Druckerei.

Im Jahr 2000 war es dann soweit, nach 3 Jahren Berufsausbildung habe ich erfolgreich meine schriftlichen und mündlichen Prüfungen, in der Berufsschule und bei der IHK Karlsruhe, abgelegt.

Da mir das lernen stets Spaß machte und dadurch die Prüfungsergebnisse hervorragend ausfielen entschloss ich mich meinen Ausbildungsbetrieb zu verlassen und in den darauffolgenden 12Monaten die Fachhochschulreife zu erlangen und im Anschluss dessen zu studieren.

Bevor ich jedoch studieren durfte musste ich als Zivildienstverweigerer meinen Wehrdienst leisten. Die Grundausbildung leistete ich bei den Fallschirmjägern, genauer gesagt bei den Luftlandepionieren in Saarlouis. In deren Anschluss wurde ich zum Kommando Spezialkräfte (KSK) nach Calw versetzt. Dort war ich für den dezentralen Einkauf von Ausrüstungsgegenständen und Ersatzteilen für den Standort verantwortlich.

Nun konnte ich, frei von allen pflichten, mein Studium beginnen!